Chronik der Faschingsgilde Naracucula

Chronik der Faschingsgilde Naracucula

Was wäre ein Verein ohne seine Geschichte? Seit der Gründung der Faschingsgilde Naracucula ist viel Zeit vergangen und die Gilde hat in vielen Bällen, Ausfahrten, Ausflügen und Umzügen so einiges erlebt. In diesem Bereich möchten wir euch die Geschichte der Gilde etwas näher zu bringen.

2019/2020

Mit viel Energie und Elan startet die Faschingsgilde Naracucula in die 44-Jahre-Jubiläumssaison 2019/2020. Neben dem Narrenwecken und dem Faschingsjubiläum durften wir am 11.11.2019 auch die Einweihung unseres Neuen Standartenkastens bei unserer Fahnenmutter im römischen Keller feiern. Am 11.11.2019 wurde somit am Vormittag das Narrenwecken und am Abend das Jubiläum im Römischen Keller gefeiert.

Gestärkt durch das Jubiläum eroberten wir ohne großen Wiederstand den Gemeindeschlüssel, von unserem Bürgermeister. Mit dem Schlüssel in der Hand konnte so unser frisch gewählter Vorstand den Vorsitz in der Gemeinde übernehmen und die Aktivitäten im Fasching vorbereiten. Das 2017 erstmals in dieser Zusammensetzung gewählte Präsidium, wurde kurz vorm offiziellen Beginn der Saison wurde im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung bestätigt. Den Auftakt zur Faschingssaison machte dann auch wie üblich, der Sturm auf das Schloss Mirabell am ersten Jänner Wochenende.

Dicht gefolgt davon besuchten wir den Faschingsauftakt in Traunstein bei dem auch unsere Naracucula Showgruppe den ersten Auftritt unter dem Motto „Grease meets Rockabilly“ hatte. Am 25. Jänner luden wir dann auch wieder Groß und Klein zum Kuchler Faschingswochenende. Am Vormittag starteten wir pünktlich mit dem traditionellen Kuchler Kinderfasching mit unseren Luftballon Clowns, Spielen, Tanz, einem Zauberer und dem Auftritt der Kindergarde aus Traunstein. Direkt nach dem Kinderfasching wurde auch alles für die Narazamba Faschingsnacht vorbereitet. Bei Musikalischer Begleitung durch die Startup Music durften wir neben den Gästen dieses Jahr auch Vertreter der Salzburger Faschingsgilde, die SO-Halunken aus Waging und die Power Frauen der Veitsgroma Zunft aus Traunstein begrüßen.Für einige Highlights des Abends sorgte die Faschingsgilde EI-LI-SCHO aus Rufling. Mit dem Auftritt Ihrer Garde, Mehreren Runden Ihres Musikzuges und dem Prinzenpaar konnten Sie unsere Gäste perfekt unterhalten. Zur Abrundung des Programms gab es natürlich auch bei uns einen Auftritt der Naracucula Showgruppe bestehend aus unseren Gauklern mit tatkräftiger Unterstützung von unserem Vizepräsidenten Gert und unserem Ehrenpräsidenten Dirk.

Nach 3 Jahren Pause fand im Februar 2020 dann auch der sehnlich erwartete und mittlerweile legendäre Tennengauer Nachtumzug in den Marktstraßen von Kuchl statt. An unserem Umzug nahmen auch dieses Jahr über 30 Gruppierungen aus Kuchl, dem Tennengau, Salzburg, ganz Österreich und Bayern teil. Bei mehreren Tausend Besuchern zogen die Gruppen angeführt von der Naracucula mit Ihren Wägen oder als Fußgruppen durch Kuchl. Der Umzug und auch die anschließende Open Air – After Show Party unterhielten den Kuchler Markt bis in die späte Nacht hinein. Auf diesem Weg möchten wir uns auch beim BÖF für die offizielle Gratulation zu unserem Jubiläum bedanken sowie bei den vielen Faschingsgilden, die solche Veranstaltungen mit ihrer Teilnahme überhaupt erst möglich machen.

Damit noch nicht genug, um uns für die nächsten Jahre Inspirationen zu holen, ging es am Faschingswochenende mit der Gilde in die Karneval Hochburg Köln. Neben ein von Dirk perfekt ausgearbeiteten Rahmenprogramm konnten wir auch an der „größten Karnevalssitzung in Köln“ der Lachenden Kölnarena 2020 teilnehmen. Aus einer Loge heraus konnten wir die Show gemeinsam mit über 20.000 anderen Personen in der Lanxess Arena genießen und uns auf das legendäre Treiben am Rosenmontagsumzug einstimmen. Es ist beeindruckend zu sehen wie eine ganze Großstadt auf dem Kopf steht und mit solch einer Herzlichkeit die 5te Jahreszeit feiert.

2018/2019

Die Eröffnung der Saison 2018/2019 stand ausnahmsweise nicht unter dem Motto „Narrenwecken“. Am 11.11.2018 war es nach vielen Jahren soweit und die Faschingsgilde Naracucula hat ihre Saison mit der Weihe unserer neuen Standarte begonnen. Und neben der neuen Standarte wurden wir vom BÖF auch mit dem DECRETUM HUMORIS als 1. Salzburger Narrenhauptstadt geehrt.

Mit dieser Ehre, der neuen Standarte und trotz einiger schneebedingter Turbulenzen sind wir erfolgreich in die Saison gestartet.

2017/2018

Die Saison 2017/2018 wurde mit unserer Jahreshauptversammlung eröffnet. Mit der Wahl unseres neuen Präsidiums verabschiedeten wir nun offiziell unseren langjährigen Präsidenten und Vorstandsmitglied Dirk Drechsler in den Wohlverdienten „Narren-Ruhestand“.

Am 11.11.2017 fand anschließend unser alljährliches Narrenwecken vor der Kuchler Volksschule statt. Zum Start in die Faschingssaison Anfang Jänner durften wir direkt unsere Freunde in Bayern besuchen. So eröffneten wir das erste Faschingswochenende in 2018 mit einem Auftritt bei der Veitsgroma Zunft um uns direkt auf den Sturm auf Schloss Mirabell und das Frühshoppen im Müllnerbräu einzustimmen.

Ein Absolutes Highlight dieser Saison war natürlich auch der Besuch der Faschingshochzeit der So Halunke in Waging bei der wir als „österreichische Verwandtschaft“ aufmarschierten.

Auch bei unserer eigenen Veranstaltung gab es dieses Jahr wieder eine Änderung. Neben unserem jährlichen Kinderfasching gab es auch anstelle des jährlichen Gschnas in der Kuchler Turnhalle zum ersten Mal die Kuchler Faschingsnacht.

Unsere Nara Zamba Faschingsnacht im Gasthof zur goldenen Stiege war ein voller Erfolg! Neben unseren Gästen der Faschingsgilde Kiridorf mit Garde und Fanfarezug und der Faschingsilde Frankenburg mit Garde durften wir auch wieder viele Besucher begrüßen.

Neben den Auftritten der Gast-Garden und unserer Gauklerinnen sorgte die Band Start up Musik für tolle Unterhaltung. Da wir dieses Jahr auch auf ein offizielles Motto verzichtet haben, gab es ein buntes Treiben bei den Kostümen. Gerade die Gruppenkostümierungen als „Der letzte Rest vom Weihnachtsfest“, „Kinder Schoko-Bons“, „Cocktails“, „Boxer“ und die „Sportler aus den 80’ern“ überzeugten mit Einfallsreichtum und Individualität.

Auch die Gegenbesuche bei unseren Freunden aus „Kiridorf“ und Frankenburg rundeten diese Saison noch ab. In Kiridorf durften wir am Faschingsumzug und dem anschließenden Ball teilnehmen. Auch in Frankenburg durften unsere Gauklerinnen einen Auftritt der Faschingssitzung abhalten. Auch nach unserem Auftritt haben wir es uns nicht nehmen lassen die Bühne und Bars weiter in Beschlag zu nehmen.

 

2016/2017

Wie die Zeit vergeht! 10 Jahre Gaukler war in der Saison 2016/2017 unser großes Motto und wie wir es von den Gauklern gewohnt sind, wurde das natürlich auch ausgiebig getan. Nach 10 Jahren in denen unsere Gaukler fleißig getanzt und die Gilde mitgestaltet haben, wurden sie mit zum Jubiläum passenden Pins und Orden geehrt.
Wie jedes Jahr eröffneten wir unsere Saison mit dem jährlichen Narrenwecken am 11.11.2016. Wie gewohnt wurde die Faschingssaison an diesem Tag mit dem Klingeln unseres Weckers eröffnet und die Gemeinde Kuchl wurde von uns eingenommen.

Nach der Eröffnung des Faschings mit dem Sturm auf Schloss Mirabell fanden am 28.01. sowhol der Kinderfasching als auch unser alljährlich Gschnas statt. Unter dem Motto “Helden aus dem Spielzeugladen” durften wir viele Besucher begrüßen. Ihre Kostüme reichten hierbei von Vampiren über die Diddl Mäuse und Barbies bis hin zu Superhelden. Abgerundet wurde der Abend durch die Auftritte der Faschingsgilde So Halunke Waging am See und der Tanzgruppe Heiligkreuz, welche unseren Gästen tolle Auftritte lieferten und sie bis zur Mitternachtseinlage unterhielten. Die Mitternachtseinlage wurde von unseren Gauklern durchgeführt. Hierbei entführten sie uns entsprechend des Disney Klassikers Das Dschungelbuch in die Welt von Moglie und seinen Freunden.

Nach drei Jahre Pause fand in diesem Jahr auch wieder der weit über die Grenzen von Salzburg hinaus bekannte Tennengauer Nachtumzug statt. Mit mehr als 33 teilnehmenden Gruppen, welche gesamt mit über 1.000 Teilnehmern vertreten waren, konnten wir einen vollen Erfolg verbuchen. Die Teilnehmer kamen dabei zum Teil direkt aus Kuchl, aus Bayern, Oberösterreich und dem Salzburger Land. Auch dieses Jahr konnten somit die über 8.000 Besucher die bunt beleuchteten und aufwändig gestalteten Wägen und Fußgruppen bestaunen.

2012/2013

Die Faschingsgilde Naracucula möchte sich bei allen bedanken die unseren Gschnas 2013 ermöglicht haben bedanken. Ohne diese fleißigen Hände wäre ein Aufbau und Dekoration in nur eineinhalb Tagen nicht möglich gewesen. Diese Hände waren auch bitter notwendig um den Schall  zu reduzieren und die alte Kuchler Turnhalle in eine Veranstaltungshalle, die unserem Motto entspricht, zu verwandeln.  Ich darf behaupten, dass wir alle Skeptikern die einen Gschnas in einer Turnhalle für nicht möglich hielte überzeugt haben.

Unser Motto„ Kuchl goes Hollywood´´ lockte auch heuer wieder junge und jung gebliebene Gästn an. Eure Verkleidungen sind von Jahr zu Jahr ausgefallener und es freut uns als Faschingsgilde, dass soviel Arbeit in diese investiert wird. Auch unsere Gastgilde aus Traunstein hat viel Zeit investiert um ihren Showtanz zu choreographieren und einstudieren. Nicht nur die Garde sondern auch die Powergirls lieferten eine lupenreine Show, die für jederMANN  sehenswert war. Begleitet wurden die Damen mit dem Fanfarenzug, die für den Musikalischen Einzug sorgten. Unsere Tombola war auch heuer wieder mit über 250 Preise sehr gut bestückt. Für die tollen Preise möchten wir uns bei allen Spendern bedanken.

Für die Mitternachtseinlage war unsere Gauklertrainerin Ela verantwortlich. Ich glaube Sie ist froh wenn sie unsere Lieder eine Zeitlang nicht mehr hört, so oft wie Sie diese Lieder durchgehen hat müssen, bis wir Gaukler die Reihenfolge unserer Schritte kapiert haben. Es ist bewundernswert zwei Mädls und acht Jungs mit jeweils zwei linken Füßen einen Showtanz beizubringen. Das erfordert Geduld, aber wie man gesehen hat heizte unser Hauptteil Partyrock den Publikum so richtig ein.

Die Faschingsgilde Naracucula möchte sich nochmals bei allen Helfern für den Aufbau, Sponsoren für die Unterstützung und natürlich Euch unseren Besuchern bedanken für diesen unvergesslichen Gschnas 2013.

2011 / 2012

Die Saison des ersten Tennengauer Nachtumzugs

Unsere erste Ausfahrt führte uns nach Traunstein zu unseren Veitsgroma Faschingsfreunden, wo unsere Gaukler dem Publikum als Michael Jackson einheizten.

Bei uns in Kuchl drehte sich Heuer alles um “Alice im Wunderland!“ Bei unserem Gschnas am 29.Jänner 2011 verzauberten unsere Gaukler als Hutmacher mit Ihrer Mitternachtseinlage das Publikum. Unsere Juroren hatten es dieses Jahr sehr schwer bei der Maskenprämierung, eine Entscheidung zu fällen sei es bei den Gruppen: Feen Made in Austria, Flamingos oder Schneeweißchen und Rosenrot oder bei den Einzelpersonen: der Hase aus Alice im Wunderland, Rotkäppchen oder der Pinguin. Aus dem Reich der Fabelhaften Narrenwelt war alles vertreten. Die Stimmung war grandios und es wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Nicht zu vergessen ist auch der Auftritt der Gaukler beim Seniorenball am 4.Februar 2011 bei uns in Kuchl, das junggebliebene Publikum hatte ihre Freude an unseren jungen Burschen. Am 12.Februar 2011besuchten wir unsere Freunde „die schwarzen Grafen“ in Micheldorf, bei deren Nachtumzug.

Samstag 19.Februar 2011 pünktlich um 18.30 war es dann endlich so weit, der erste Tennengauer Nachtumzug rollte über die Kuchler Marktstraße. 21 Gruppen und Wägen und an die 600 aktiven Teilnehmer davon Faschingsfreunde aus Micheldorf, Kirchdorf. Selbst aus dem benachbarten Bayern war es den Gruppen wie, Blau Weiß Kammer, Teisendorf, Veitsgroma und aus Waging „So Halunke“, nicht zu weit um sich am ersten Tennengauer Nachtumzug zu beteiligen. Themen wie die 360 KV Leitung, Frau sucht Bauer, Schneewittchen und die sieben Zwerge wurden aufgegriffen. Wir die Faschingsgilde Naracucula präsentierten uns mit dem Wagen „Alice im Wunderland!“ Unsere Gaukler steckten Ihre ganze Fantasie in den Bau des Wagens. Diese 14-tägige harte Arbeit wurde vom begeisterten Publikum dementsprechend honoriert.

Video zum ersten Tennengauer Nachtumzug

Nach dem Nachtumzug war es unseren Gauklern leider nicht vergönnt sich auf die faule Haut zu legen. Fleißiges Training war angesagt, denn die Mitternachtseinlage als Chippendales war in Waging bei den „So Halunke“ am 26.Februar 2011 angesagt. Natürlich war beim Anblick unserer Gaukler der Saal am Kochen.

Zu guter Letzt nahmen wir am Faschings Samstag in unserer Nachbar Gemeinde Golling an deren Faschingsumzug teil. Wir als Faschingsgilde freuten uns natürlich sehr, dass wir unseren aufwendigen Wagen ein zweites Mal zur Schau stellen durften.

1975

Der 12.11.1975 war ein prägendes Datum für die Faschingsgilde Naracucula! Genau an diesem Tag wurde unsere Gilde offiziell als Verein gemeldet und somit ist auch dies unser offizielles Gründungsjahr.

Wir freuen uns sehr, dass auch 44 Jahre später noch mehrere Gründungsmitglieder aktiv im Verein tätig sind und uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Pin It on Pinterest